Termine – Aktuelles

Ein gutes Gedächtnis offenbart noch kein Genie,
so wie ein Wörterbuch keine Literatur ist.

John Henry Newman

(1801 – 1890), englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, bedeutender Publizist

 

NICHT ALLES FINDET SEINEN WEG HIER HER

 


Liebe Freund*innen und Kolleg*innen,

ich möchte euch über den „Platz am Tisch“-Mail-Verteiler zu der Demo am 22.07. vor dem Rathaus in Nürnberg einladen!!! Habt ihr Zeit und Lust mitzumachen? Die Demo wird von ver.di organisiert, ich fände es aber richtig klasse, wenn auch viele unorganisierte oder in anderen Verbänden organisierte freiberufliche Künstler und Solo-Selbstständige mit dabei sind! Je mehr wir sind, desto mehr Gehör und Medienaufmerksamkeit werden wir finden. Bitte kommt zuhauf – aus „Hygienerechtlichen Gründen müsst ihr euch aber vorher bei Amila Tatarevic anmelden:  amila.tatarevic@verdi.de

Ziel ist es, unsere Politiker*Innen vor der letzten Stadtratssitzung vor der Sommerpause hörbar und sichtbar

auf die untragbare Situation aller Solo-Selbstständigen in Mittelfranken aufmerksam zu machen.

Sie müssen den Menschen, dessen Existenzen kurz vor dem Zusammenbruch stehen, in die Augen sehen und sich bewusst dafür entscheiden, ob sie nun deren Können und Talente, welche unabdingbar für eine funktionierende Kulturszene in der Region ist, mit Füßen treten wollen – oder nicht. Seid gespannt.

Bringt (wenn es euch möglich ist) Eure „Arbeitswerkzeuge“ mit, egal ob : Instrumente, Malutensilien, Stadtpläne und und und und…

Wann: Mittwoch, den 22.07.2020 

Von:    14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Wo:     Rathausplatz gegenüber des Haupteingangs des Rathauses (Zwischen Sebalduskirche und Kugelapotheke) Nürnberg

Liebe Grüße – ich hoffe, wir sehen uns übermorgen!!!

Dieter Weberpals

 

-- 
Dieter Weberpals
Kucha 320
91238 Offenhausen
09158 - 717 99 64; mobile: 0176 - 41 05 34 14
bibiafrica@online.de
www.afrikanisch-trommeln.de
www.weberpals-flute.de


Freitag, 07. August 2020, 20 Uhr

Hesperidengarten

Riesenschritt 26, 90419 Nürnberg

Veranstalter: 1. Segel- und Tauchclub Nürnberg e.V.

Soiree mit Liedern und Geschichten

Ernst Schultz – Gitarre + Gesang

Herbert Mundschau – Texte

Eintritt frei, Spenden sind erwünscht


GOgarten

Gokultur e.V., Austr. 101, 90429 Nürnberg

Freitag, 15. Aug. 20, 20.00 Uhr

(Entfällt bei Regen)

Lesung und Lieder

Ernst Schultz – Gitarre + Gesang

Herbert Mundschau – Texte


Zu Gast bei Loni“

mit Heijo Schlein

15. Mai 2020

19.00 Uhr

wo? Bei euch auf dem Sofa!

„Zu Gast bei Loni“ – Talk, Musik und Kunst mit Heijo Schlein im Loni

„Zu Gast bei Loni“ – das heißt Talk, Musik und Kunst mit Heijo Schlein im Kulturladen „Loni-Übler-Haus“ in Nürnberg. Aufgrund der Corona-Situation startet das Loni eine neue Form des Formats.

Am Freitag, den 15. Mai um 19 Uhr, gibt es zum ersten Mal eine digitale Ausstrahlung der Loni-Talk-Reihe unter N2025 STREAM FORWARD.


 

 

 


 


 

 

 


„Zu Gast bei Loni“

im Kulturladen Loni-Übler-Haus Nürnberg, Marthastr. 60

am 24. Januar 2020

ab 19.00 Uhr

Spannende Gäste hat sich Heijo Schlein wieder eingeladen

dazu gibt es Musik, Kurzlesung und …..

Zu Gast bei Loni“ am 24. Januar 2020

im Kulturladen Loni-Übler-Haus Nürnberg – Marthastr. 60

mit:

Dr. Uli Glaser – Leiter Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Citizenship in Nürnberg – und wandelndes Lexikon für viele Fragen, nicht nur zum Ehrenamt

Michael Ziegler – Vorsitzender Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg – engagiert im Gostenhoftheater, im Filmhaus Casablanca und rockt auch mal musikalisch eine Bühne

Nargiz und Javid Samadov – die Konzertpianistin und der Opernsänger, das ausdrucksstarke, musikalische Paar wird uns diesen Abend mitgestaltet

Dr. Karin Falkenberg – Leiterin des Spielzeugmuseums Nürnberg und Honorarprofessorin am Institut für Kulturwissenschaften der Kadir Has Universität Istanbul wird uns sicher „spielend“ ihr Museum näher bringen

Steffen RadlmaierAutor zahlreicher Bücher, Musikkritiker und Feuilletonchef der Nürnberger Nachrichten könnte, mit tausenden Geschichten, den zeitlichen Rahmen des Abends sprengen

Herbert Hacker – Queer Aktivist, Fliederlich e.V. & Streetworker für Kassandra e.V. wird die menschliche Vielfalt „erläutern“

Beginn 19.00 Uhr – Ende …. wir werden sehen – im Zuschauerraum dürfen Sie Getränke zu sich nehmen und es gibt eine kurze Pause

Eintritt frei!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


München

Frankenstein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Roman von Mary Shelley

16.Januar 2020 bis 28.März 2020 jeweils DO, FR, SA um 20:00 Uhr im Theater Viel Lärm Um Nichts in der Pasinger Fabrik, München

mit Markus Beisl | Judith Bopp | Arno Friedrich | Patricia Ivanauskas | Sven Schöcker | Daniel Wittmann

Regie Andreas Seyferth Übersetzung/Fassung Margrit Carls Raum + Video Peter Schultze Kostüm Johannes Schrödl Klangdesign Axel Nitz Lichtdesign Jo Hübner Technik Maximilian Reitmayer, Bogdan Domanskyy Grafik Martina Körner

KARTEN: http://www.theaterviellaermumnichts.de/best.php

Der wohlbehütete Spross einer angesehenen Genfer Familie und seine Kreatur, die einsamste Gestalt, die je die Welt durchstreifte: Ihre Begegnung ist der Höhepunkt dieser spannenden Geschichte. Das Geschöpf, dessen kurzes Leben ein einziger Schrei nach menschlicher Nähe ist; und der sich isolierende Wissenschaftler, der Gott spielt, aber keine Verantwortung übernimmt: Sie treffen eine Vereinbarung.

mehr unter – einfach anklicken


ROTE GALERIE

Kobergerstr. 57 / 59 Nürnberg

Finissage der Ausstellung „Kopf an Kopf“

Freitag 10. Januar 2020 – 19.00 Uhr

die Galerie ist ab 18.00 geöffnet

die Künstler sind anwesend  – Simon Kellermann und Khrystyna Jalowa (Fotografin).

mit Musik und Häppchen

Eintritt frei!


 

 

ROTE GALERIE

Sonntag 15.12.2019 – Matinee – 11.00 – 12.30 Uhr

die Galerie ist ab 10.00 Uhr geöffnet

Kobergerstr. 57 / 59

Beethoven einmal anders

Hauskonzert mit Lesung

Der Bassist und Komponist Peter Christof wird Beethoven mit kurzen Stücken neu interpretieren und die Texte begleitend umrahmen.

Thorsten Brehm, Vorsitzender der SPD Nürnberg und Stadtrat, sowie

Heijo Schlein, Projektkoordinator der Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg und Galerist der ROTEN GALERIE in Nürnberg,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

werden zwei merkwürdig komisch wunderliche, absonderlich originelle, außergewöhnlich interessante, kaum bekannte und schräg exzentrische Texte zu Beethoven lesen.

Eine heitere, asymmetrische Vormittagsstunde zum Beginn des Beethoven Jahres – mit Prosecco und Häppchen.

Eintritt frei


ROTE GALERIE

Kobergerstr. 57 / 59 – Nürnberg

E i n l a d u n g

Ausstellung

„Kopf anKopf“

Nach einem sehr erfolgreichen Start mit der Ausstellung „Liberty needs a new dress“ von der Künstlerin Christa Lösel, läuft derzeit die neue Ausstellung.

Wir freuen uns sehr, dass wir in der Tradition von Pia Rubner, zwei Künstler vorstellen dürfen, bzw. einen Künstler und eine Künstlerin.

Ausstellen werden: Simon Kellermann und Khrystyna Jalowa (Fotografin).

Simon Kellermann hat in Nürnberg studiert und schon einige Preise gewonnen. Bereits 2017 erhielt er den Sonderpreis des Verlegers.

2019 belegte er beim Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten den zweiten Platz. In den NN heißt es zu ihm: „Sein großes malerisches Talent beweist der erst 25 jährige Simon Kellermann einmal mehr. Kellermann fesselt erneut mit einem Großformat. Diesmal ist es sein eigenes Gesicht, schlammbedeckt, durchaus etwas eklig aber von so einer Lebensechtheit und malerischer Virtuosität, dass man es fasziniert betrachtet.“

Dank der Leihgabe des jetzigen Besitzers, können wir auch diese Bild zeigen.

Für die Ausstellung in der ROTEN GALERIE hat er erneut ein großformatiges Bild gemalt. Dazu wird er weitere spannende Werke ausstellen.

Khrystyna Jalowa (Fotografin)

Die Fotografin Khrystyna Jalowa und die Künstlerin Maryana Stavnycha wollen mit ihrem Projekt „Kopfsache“ die Ästhetik von Frauen aus verschiedenen Kulturen darstellen und sich mit deren Identitäten auseinandersetzen. Eigentlich geht es um Frauen aus der ganzen Welt. Khrystyna Jalowa und Maryana kommen beide aus der Ukraine. Khrystyna musste aus der Ukraine fliehe. Deshalb kümmert sie sich auch um die Geschichten von Geflüchteten.

Öffnungszeiten:

jeden Freitag 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
jeden Samstag 13.00 bis 15.00 Uhr

und jeweils eine Stunde vor den Veranstaltungen der Galerie

Januar 2020

Fr. 3.1. – Sa 4.1. – Fr 10.1. Finissage

Ort: Rote Galerie Nürnberg – Kobergerstr. 57 / 59


Euer Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Euer Oberbürgermeister-Kandidat für Nürnberg

Thorsten Brehm

in der Roten Galerie

 

Am Montag, den 16. Dezember, habt ihr die Gelegenheit, sie zusammen zu erleben:

Euer Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Euer Oberbürgermeister-Kandidat für Nürnberg Thorsten Brehm laden Euch zum Kamingespräch in die ROTE Galerie ein!

Ihr habt Fragen an die beiden? Dann kommt vorbei und sprecht sie direkt an!

Ort: Rote Galerie Nürnberg – Kobergerstr. 57 / 59

ab 18.00 Uhr bis ca. 19.30

die Galerie ist ab 19.00 geöffnet

 


 

 

 



„Zu Gast bei Loni“

im Kulturladen Loni-Übler-Haus Nürnberg, Marthastr. 60

am 18. Oktober 2019

von 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr- mit kurzer Pause

Spannende Gäste hat sich Heijo Schlein auch dieses Mal wieder eingeladen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 


das war am 17.5.19 bei

„Zu Gast bei Loni“

im Kulturladen Loni-Übler-Haus Nürnberg, Marthastr. 60

von 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr- mit kurzer Pause

Spannende Gäste hat sich Heijo Schlein auch dieses Mal wieder eingeladen:

die unvergleichliche Wally Schmidt vom „Theater Salz & Pfeffer.

Wally Schmidt und Paul Schmidt sind die Theatergründer die diesen magischen Ort erschaffen haben und mit ihren Puppen die Besucher immer wieder begeistern. Sie wird ein Zwiegespräch zweier Puppen präsentieren.

die Teufelsgeigerin und Performancekünstlerin Tatanja Maté gestaltet den Abend musikalisch.

Friday for Future“ ist inzwischen jedem ein Begriff, doch nur bei uns können Sie Clea Braun mit einer Kollegin ihres Orga-Teams Nürnberg persönlich erleben.

… „Lieber rot,“ – heißt die interaktive Ausstellung der besonderen Art die im Loni stattfindet. Akademiestudent*innen laden auf eine Entdeckungsreise in die Welt der Kunst ein. Sie werden uns eine kleine Einführung geben.

Matthias Lindner (Mitorganisator) threecoolcats-festival“ – das Entdecker-Musik-Festival mit viel Kunst auf der grünen Wiese gibt es am 8.6. im Loni. (New Wave, Lo-Fi, Live Elektro, Electronica, Indie aus Hamburg, Noise Pop, Dreampop en France usw.)

Ilse Weiss Chefredakteurin vom Strassenkreuzer – mit Kurzlesungen der Schreibwerkstatt

direkt aus dem Landtag – Tessa Ganserer Mitglied des Bayerischen Landtags

Christina Rauch – Buchhändlerin – Inhaberin und Spezialistin für Alles (auch wenn sie noch nie davon gehört hat) mit einer Kurzlesung

und dazu kurze Gespräche mit den Gästen

… vor Langeweile brauchen sich die Besucher auch dieses Mal nicht zu fürcht, denn es geht wieder „Schlag auf Schlag“ –

… in angenehmer „Wohnzimmeratmosphäre“ können die Besucher den Abend genießen und in der Pause freuen sich alle Gäste auf ein persönliches Gespräch mit den Besuchern.

Wie immer ist der Eintritt frei – aber über eine Spende freuen wir uns!

 

 


 

 



 

 

das war am 22. März 2019 bei

 

„Zu Gast bei Loni“

im Kulturladen Loni-Übler-Haus Nürnberg, Marthastr. 60

von 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr- mit kurzer Pause

Spannende Gäste hat sich Heijo Schlein auch dieses Mal wieder eingeladen:

…  den unvergleichlichenKrimi-AutorTommie Goerz, der im richtigen Leben Dr. Marius Kliesch heißt und vom Umzugshelfer bis zum Beerdigungsmusiker noch keinen Job ausgelassen hat – aber auch den „Publicis Grand Award“ und den „Bronzenen Löwe Cannes“ gewann,

dasMusiker-Duo Ninette Hofmann und Viola Robakowski

den Jugendreferente, Verwaltungsleiter im Ev. Dekanat Nürnberg und Stadtrat (SPD) Nürnberg Fabian Meissner

die stellv. Frauenbeauftragte der Stadt Nürnberg und 2. Vorsitzende Frauenfußball 1. FCN Christine Burmann (Politikwissenschaftlerin)

den Sonderpreisträger für junge Autoren, Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden Kevin Höhn

die Künstlerin Christiane Weber – Werke von ihr sind zur Zeit im Loni-Übler-Haus zu sehen

Musik gibt es von demMusikerinnen-Duo Ninette Hofmann und Viola Robakowski

Kurzlesungen von

Tommie Goerz und Kevin Höhn,                                                                          

und dazu kurze Gespräche mit den Gästen

… vor Langeweile brauchen sich die Besucher auch dieses Mal nicht zu fürcht, denn es geht „Schlag auf Schlag“ –

… in angenehmer „Wohnzimmeratmosphäre“ können die Besucher den Abend  genießen und in der Pause freuen sich alle Gäste auf ein persönliches Gespräch mit den Besuchern.

Wie immer ist der Eintritt frei – aber über eine Spende freuen wir uns!