Beethoven bei uns – in der „Roten Galerie“ Nürnberg

Das Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 startet am 14. und 15. Dezember 2019 mit Wumms. Und bringt den radikalen Erneuerer der Musik zurück zu seinen Wurzeln – den Hauskonzerten. In privaten Wohnzimmern, in Ladenlokalen, Vereinsräumen und Foyers, in Clubs und Kirchen in ganz Deutschland feiern zahlreiche Konzerte, Lesungen, Vorträge und Performances das Genie des Mannes aus Bonn.

Klaviervirtuose, Komponist, Kosmopolit: Ludwig van Beethoven wollte als Freigeist mit seiner Musik die ganze Menschheit erreichen. Und tatsächlich berühren seine Werke noch heute weltweit – von Mondscheinsonate bis 9. Sinfonie. Das wollen wir feiern. Anlässlich des 250. Geburtstages des Meisters startet die Beethoven-Jubiläumsgesellschaft die größte Hauskonzertinitiative, die es in Deutschland je gab –

und wir sind dabei – mit der „ROTEN GALERIE“ in Nürnberg

und:

Beethoven einmal anders – Hauskonzert mit Lesung

https://www.beethovenbeiuns.de/veranstaltung/beethoven-einmal-anders-hauskonzert-mit-lesung/

am 15.12.2019 – Matinee – 11.00 Uhr

Nürnberg – Kobergerstr. 57 / 59

die Galerie ist ab 10.00 Uhr geöffnet –

mit Häppchen und Prosecco

Eintritt frei

Dr. Ulrich Maly – Oberbürgermeister Nürnberg und Thorsten Brehm – OB-Kandidat in der ROTEN GALERIE

Am Montag, den 16. Dezember, gibt es die Gelegenheit, sie zusammen zu erleben:

Euer Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Euer Oberbürgermeister-Kandidat für Nürnberg Thorsten Brehm laden Euch zum Kamingespräch in die ROTE Galerie ein!

 

Ihr habt Fragen an die beiden? Dann kommt vorbei und sprecht sie direkt an!

Ort:  ROTE GALERIE – Nürnberg – Kobergerstr. 57 / 59

Termin:  16.12.2019 ab 18.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr

Rote Galerie Nürnberg – Beethoven einmal anders – Hauskonzert mit Lesung

Sonntag 15.12.2019 – Matinee – 11.00 – 12.30 Uhr

die Galerie ist ab 10.00 Uhr geöffnet

Beethoven einmal anders

Hauskonzert mit Lesung

Der Bassist und Komponist Peter Christof wird Beethoven mit kurzen Stücken neu interpretieren und die Texte begleitend umrahmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Thorsten Brehm, Vorsitzender der SPD Nürnberg und Stadtrat, sowie

Heijo Schlein, Projektkoordinator der Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg und Galerist der ROTEN GALERIE in Nürnberg,

werden zwei merkwürdig komisch wunderliche, absonderlich originelle, außergewöhnlich interessante, kaum bekannte und schräg exzentrische Texte zu Beethoven lesen.

Eine heitere, asymmetrische Vormittagsstunde zum Beginn des Beethoven Jahres – mit Prosecco und Häppchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rote Galerie – Kobergerstr. 57 / 59

Eintritt frei

Christkindlesmarkt Nürnberg

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der ältesten dieser Märkte und in der ganzen Welt bekannt.

In den Holzbuden des „Städtleins aus Holz und Tuch gemacht“ findet man traditionellen, oft handgearbeiteten Weihnachtsschmuck und süße leckere Dinge wie Lebkuchen oder Spekulatius. Weitere Attraktionen sind Kinderweihnacht und Sternenhaus, der Markt der Partnerstädte und der Lichterzug der Nürnberger Kinder.

Doch was steckt hinter diesem Markt – viel Arbeit.

Hanne Schönlau (Redakteurin bei Radio Z in Nürnberg) hat recherchiert und Interessantes herausgefunden – doch hören Sie selbst.

Viel Vergnügen mit sab 886 – einfach anklicken

Rote Galerie Nürnberg – Buchvorstellung „So schmeckt Heimat!“

Rote Galerie“

Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg

Kobergerstr. 57 / 59

Einladung

1.12.2019 – Matinee – 11.00 bis ca. 12.30

Ort: Rote Galerie Kobergerstr. 57 / 59

Buchvorstellung „So schmeckt Heimat!“

Ein außergewöhnlichen Kochbuch –
Der „Verein Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ hat ein Kochprojekt mit jungen Flüchtlingen durchgeführt. Daraus ist ein „Kochbuch“ der besonderen Art entstanden.
Wir laden Sie ein mit Asma aus Somalia „SAMBUSA“ (Teigtaschen mit Hackfleisch-Füllung) zu probieren und eine äthiopische Kaffeezeremonie mit Fre zu erleben.
Die jungen Flüchtlinge freuen sich aus Sie!

Eintritt frei

Rote Galerie Vernissage Khrystyna Jalowa und Maryana

Rote Galerie

Einladung

Vernissage am 29.11.2019

Kobergerstr. 57 / 59 Nürnberg

Khrystyna Jalowa (Fotografin)

Die Fotografin Khrystyna Jalowa und die Künstlerin Maryana Stavnycha wollen mit ihrem Projekt „Kopfsache“ die Ästhetik von Frauen aus verschiedenen Kulturen darstellen und sich mit deren Identitäten auseinandersetzen. Eigentlich geht es um Frauen aus der ganzen Welt. Khrystyna Jalowa und Maryana kommen beide aus der Ukraine. Khrystyna musste aus der Ukraine fliehe. Deshalb kümmert sie sich auch um die Geschichten von Geflüchteten.

—–

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von:

Ninette Hofmann und Michael Ziegler, die ein paar fetzige Weihnachtslieder trällern…

passend zur Eröffnung des Christkindlmarktes.

Rote Galerie Nürnberg Vernissage 29.11.2019

Einladung

zur Vernissage am 29.11.2019 um 19 Uhr

Ort: Kobergerstr. 57 / 59 Nürnberg

Sie ist am 29.11.2019 um 19.00 Uhr.

Wir freuen uns sehr, dass wir in der Tradition von Pia Rubner, zwei Künstler vorstellen dürfen, bzw. einen Künstler und eine Künstlerin.

Ausstellen werden: Simon Kellermann und Khrystyna Jalowa (Fotografin).

Simon Kellermann hat in Nürnberg studiert und schon einige Preise gewonnen. Bereits 2017 erhielt er den Sonderpreis des Verlegers.

2019 belegte er beim Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten den zweiten Platz. In den NN heißt es zu ihm: „Sein großes malerisches Talent beweist der erst 25 jährige Simon Kellermann einmal mehr. Kellermann fesselt erneut mit einem Großformat. Diesmal ist es sein eigenes Gesicht, schlammbedeckt, durchaus etwas eklig aber von so einer Lebensechtheit und malerischer Virtuosität, dass man es fasziniert betrachtet.“

Dank der Leihgabe des jetzigen Besitzers, können wir auch diese Bild zeigen.

Für die Ausstellung in der ROTEN GALERIE hat er erneut ein großformatiges Bild gemalt. Dazu wird er weitere spannende Werke ausstellen.

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von:

Ninette Hofmann und Michael Ziegler, die ein paar fetzige Weihnachtslieder trällern…

passend zur Eröffnung des Christkindlmarktes – und es gibt Glühwein, weitere Getränke und …….

ROTE GALERIE – Nürnberg – Vernissage – „Kopf an Kopf“

Nach einem sehr erfolgreichen Start mit der Ausstellung „Liberty needs a new dress“ von der Künstlerin Christa Lösel, steht die nächste Vernissage an.

V e r n i s s a g e

Rote Galerie“

Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg

Kobergerstr. 57 / 59

Heijo Schlein

Projektkoordinator / Galerist

E i n l a d u n g

Termin:  29.11.2019 um 19.00 Uhr

Ort: Kobergerstr. 57 / 59

Wir freuen uns sehr, dass wir in der Tradition von Pia Rubner, zwei Künstler vorstellen dürfen, bzw. einen Künstler und eine Künstlerin.

Ausstellen werden: Simon Kellermann und Khrystyna Jalowa (Fotografin).

Simon Kellermann hat in Nürnberg studiert und schon einige Preise gewonnen. Bereits 2017 erhielt er den Sonderpreis des Verlegers.

2019 belegte er beim Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten den zweiten Platz. In den NN heißt es zu ihm: „Sein großes malerisches Talent beweist der erst 25 jährige Simon Kellermann einmal mehr. Kellermann fesselt erneut mit einem Großformat. Diesmal ist es sein eigenes Gesicht, schlammbedeckt, durchaus etwas eklig aber von so einer Lebensechtheit und malerischer Virtuosität, dass man es fasziniert betrachtet.“

Dank der Leihgabe des jetzigen Besitzers, können wir auch dieses Bild zeigen.

Für die Ausstellung in der ROTEN GALERIE hat er erneut ein großformatiges Bild gemalt. Dazu wird er weitere spannende Werke ausstellen.

Khrystyna Jalowa (Fotografin)

Die Fotografin Khrystyna Jalowa und die Künstlerin Maryana Stavnycha wollen mit ihrem Projekt „Kopfsache“ die Ästhetik von Frauen aus verschiedenen Kulturen darstellen und sich mit deren Identitäten auseinandersetzen. Eigentlich geht es um Frauen aus der ganzen Welt. Khrystyna Jalowa und Maryana kommen beide aus der Ukraine. Khrystyna musste aus der Ukraine fliehe. Deshalb kümmert sie sich auch um die Geschichten von Geflüchteten.

—–

Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von:

Ninette Hofmann und Michael Kraus, die ein paar fetzige Weihnachtslieder trällern…

passend zur Eröffnung des Christkindlmarktes.

„Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau“ Offenes Ateliergespräch in der Roten Galerie Nürnberg

Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau“

Offenes Ateliergespräch in der Roten Galerie Nürnberg mit

Thorsten Brehm – Oberbürgermeister-Kandidat, Stadtrat Daniel Ulrich – Baureferent der Stadt Nürnberg Ruth Zadek – Stadträtin und kulturpolitische Sprecherin Kunstwerke prägen unsere städtischen Parks, Straßen, Plätze und Häuserfassaden. Baureferent Daniel Ulrich berichtet, wie die Stadt Nürnberg heute Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau unterstützt und fördert und welche Rolle dies für die Stadtentwicklung spielt. Die Veranstaltung richtet sich an alle Kunst- und Kulturinteressierten.

Ort: Rote Galerie Nürnberg – Kobergerstr. 57 / 59

Termin:  16.11.2019

Zeit: 10.30 Uhr

Eintritt frei