Im Verborgenen – Teil 3 – Herbert Mundschau

„Heute genieß‘ ich der Zeit, denn das Morgen liegt im Verborgenen.“

Das soll der altgriechische Dichter Palladas (4. Jh. n. Chr.) einmal gesagt haben.

Was der Autor Herbert Mundschau dazu meint, könnt ihr gleich hören.

Herbert Mundschau machte seine ersten literarischen Gehversuche in den Siebzigern in der Nürnberger Sprachwerkstatt und mit ersten Veröffentlichungen in der Plakaterie und der Weissenburger Kanalpresse. Inzwischen hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Wie sich sein Leben gestaltete, könnt ihr im Podcast sab 856 hören.

Im Jahr 2020 gewann er den „Goldenen Blumentopf“. Ein Preis des

des Pegnesischen Blumenordens.

Der Pegnesischer Blumenorden ist die einzige Sprach- und Literaturgesellschaft aus der Barockzeit, die ununterbrochen weiterbesteht; gegründet 1644.

Nun ist Herbert Munschau bei der Redaktion „Spätzünder“ bei „Radio Z in Nürnberg“.

Hier geht es zum Podcast sab 919 – einfach anklicken und viel Vergnügen.

Paul Scheerbart – Teil 1 – Podcast

Heute beginnt eine kleine Podcast-Reihe über Paul Scheerbart.

Geboren am 8.1.1863 in Danzig; gestorben am 15.10.1915 in Berlin.

Der Sohn eines Danziger Zimmermanns wollte Missionar werden, wandte sich dann aber der Philosophie, der bildenden Kunst und schließlich der Literatur zu. Ab 1885 schrieb er Kunstkritiken für verschiedene Zeitungen. 1892 gründete er in Berlin den Verlag deutscher Phantasten. Er war zeitlebens Außenseiter und schloss sich keiner gängigen Kunstrichtung an. Seine Bücher illustrierte er selbst. Die Expressionisten und Dadaisten ließen sich von ihm beeinflussen. Mit seiner Vorstellung von der Veränderung des Theaters hatte er Einfluss auf die Theaterkonzeption Alfred Jarrys.

Mehr dazu und den Podcast sab 920 findet ihr hier – einfach anklicken.

Im Verborgenen – Teil 2 – mit „Miller the Killer“

Im Verborgenen

Im Geheimen – im Hintergrund – im Stillen – im Verborgenen – in aller Stille – in den Hinterzimmern – insgeheim – ohne dass jemand das mitbekommt – stillschweigend – (möglichst) unauffällig – unbemerkt – unbeobachtet – unter der Hand.

Ja es gibt viele Synonyme für „Im Verborgenen“. Walter Molitor, vielen bekannt unter seinem Künstlernamen „Miller the Killer“, ist seit kurzer Zeit auch Redaktionsmitglied bei den „Spätzündern“ von „Radio Z in Nürnberg“.

Er hat dieses Thema ganz anders interpretiert.

Doch hört selbst – sab 918 – einfach anklicken und viel Vergnügen

Interview mit dem Nürnberger Christkind – Benigna Munsi – Podcast

Was gehört zu Weihnachten? Klar das Christkind!

Wenn ihr schon immer wissen wolltet, was es am Heiligen Abend beim Christkind zum Abendessen gibt, hier könnt ihr es erfahren.                             Hanne Schönlau und Heijo Schlein haben es interviewt.

Nürnberger Christkind
Bild Heijo Schlein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Interview könnt ihr bei Radio Z – Nürnberg – am 24.12.2020 um 18.00 Uhr hören – auf 95,8 MHz – oder im Livestream auf der Homepage von Radio Z.

Wer um die Uhrzeit nicht kann, einfach jederzeit diesen Podcast anhören, ohne Musik.

Viel Vergnügen mit sab 916 und fröhliche Weihnachten

 

 

Als Jupiter und Saturn einmal zusammenkamen – Die Weihnachtsgeschichte

Weihnachten 2020 bild heijo schlein
Weihnachten 2020
bild heijo schlein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Nach Hause kommen, das ist es, was das Kind von Bethlehem allen schenken will, die weinen, wachen und wandern auf dieser Erde.

Friedrich von Bodelschwingh.)

Kurz vor Heiligabend standen Jupiter und Saturn in dieser seltenen Konstellation. Bei dieser sogenannten Konjunktion kommen sich die beiden Planeten ungewöhnlich nahe und weckt Erinnerungen an die Weihnachtsgeschichte.

Ein Stern wies Caspar, Melchior und Balthasar den Weg zu Jesus. Der Bibel zufolge fanden die drei Weisen durch den Stern von Bethlehem zu der Krippe des Kindes.

mehr dazu und die Weihnachtsgeschichte als Podcast – einfach anklicken

Barbaratag 4.12.

Am 4. Dezember ist Barbaratag,

doch warum wird er gefeiert?

Hagiographische Überlieferung

In den ältesten Fassungen der Legenda aurea fehlt die Barbaralegende. Spätere Versionen bringen die Legende dieser Heiligen in folgender Form:

Barbara war eine sehr schöne und kluge junge Frau. Ihr Vater Dioscuros versuchte, sie von der Außenwelt abzuschirmen und sperrte sie in einen eigens dafür gebauten Turm. Viele junge Männer aus Nikomedia hielten um ihre Hand an. Barbara jedoch wies die Verehrer zurück. In Abwesenheit ihres Vaters nahm Barbara den christlichen Glauben an und entschied sich, als Eremitin in einem Badehaus zu wohnen, das ihr Vater erbaut hatte. Dort ließ sie ein drittes Fenster hinzufügen – als Symbol der Dreifaltigkeit.

Als ihr Vater von ihrer Bekehrung zum Christentum erfuhr, versuchte er in rasender Wut, seine Tochter zu töten. Auf der Flucht öffnete sich vor Barbara ein Felsen. Ein Hirte verriet sie. Dann wurde sie gefangengenommen und vor einen Richter gebracht, der das Todesurteil aussprach und sie foltern ließ. Dioscuros selbst enthauptete seine Tochter und wurde vom Blitz erschlagen.

Hier ist der Anknüpfungspunkt für die Anrufung Barbaras in Gefahr eines plötzlichen Todes, zunächst durch Blitzschlag, dann aber auch im Bergbau und im Militär.

Aus Wikipedia und hier gibt es mehr dazu

 

Rote Galerie Nürnberg – Malwettbewerb für Kinder

Online-Malwettbewerb für Kinder

von 5 bis 11 Jahre

Mal ein Bild für den Nikolaus“

oder für Geraldino

unter allen TeilnehmerInnen wird ein Preis verlost

Sonntag – 6.12.2020 von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Online-Teilnahme unter event.draw4all.de

ausprobieren und malen könnt ihr aber schon jetzt unter

www.draw4all.de

 

 

 

Eine Aktion von NORIS BRAIN GmbH Nürnberg

in Kooperation mit der ROTEN GALERIE Nürnberg

 

Podcast – Wenn die Uhren anders ticken

Früh länger schlafen oder doch zeitig aufstehen? Was macht der Tag- Nachtrhythmus mit uns, den Tieren oder Pflanzen? Was haben Nobelpreisträger damit zu tun?

Haben pubertierende Rhesusaffen mit unseren Kindern oder Jugendlichen etwas gemeinsam?

Werden wir durch unsere innere Uhr gesteuert?

Hanne Schönlau, Redakteurin bei „Radio Z“, ist dem nachgegangen. Spannend und heiter ist ihr kurzer Beitrag vom September.

Viel Vergnügen mit sab 911 – einfach anklicken