Gespräch mit Kevin Höhn – Autor

Kevin Höhn aus Puschendorf hat mit seiner dystopischen Utopie „KLIPPA“, den zweiten Preis beim 30. Fränkischen Preis für junge Literatur (Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden) 2018 gewonnen.

Kevin Höhn Autor - Bild von Heijo Schlein
Kevin Höhn Autor
Bild von heijo schlein

Insgesamt beteiligten sich 84 junge Autorinnen und Autoren aus Mittelfranken am Jubiläumswettbewerb.

In unserem Gespräch erzählt er, wie er zum Schreiben kam, was ihm an seiner neuen Heimat Franken gefällt.

Hier könnt ihr mehr erfahren und den podcast hören – einfach anklicken

Engel der Kulturen

 

ein Beitrag von Hanne Schönlau für „Radio Z Nürnberg“

In die angespannte Situation zwischen den drei abrahamitischen Weltreligionen Islam, Juden- und Christentum bringen wir als bildende Künstler den Engel der Kulturen als vermittelndes Symbol ein.

Durch Einbeziehung von BürgerInnen, VertreterInnen der Öffentlichkeit und der Religionen in die dazu dienenden Kunstaktionen formt sich eine soziale Skulptur, die den Wunsch vieler nach Zusammenleben in Gleichberechtigung und ….

den podcast sab 818 findet Ihr hier …

 


 

Interview mit Dr. Ulrich Maly – Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg

Heute hört ihr Ausschnitte aus einem spannenden und informativen Interview.

Am 27.9.2018 waren der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ulrich Maly und die Landtagskandidatin der SPD, Kerstin Gardill, zu Gast bei der Redaktion „Die Spätzünder“ von Radio Z.

Ich durfte sie befragen und es ging um Wohnungsbau, Mieten, den öffentlichen Nahverkehr, die Barrierefreiheit usw.

Viel Vergnügen mit dem Dr. Ulrich Maly – Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg und Kerstin Gardill – hier bitte anklicken …

Wolgang Köhler – Vorsitzender „Bürger- und Geschichtsverein Mögeldorf“

Wolfgang Köhler,

der Vorsitzende vom „Bürger- und Geschichtsvein Mögeldorf“ war bei mir.

 

Mögeldorf ist ein spannender Stadteil von Nürnberg und liegt im Osten der Stadt. Schon 1025 wurde „Megelendorf“ erstmals urkundlich erwähnt und ist damit älter als Nürnberg selbst.

(Bild von Heijo Schlein)

 

Mehr und das Interview mit Wolfgang Köhler findet ihr hier ….

 

Irfan Taufik – Schauspieler

Irfan Taufik war bei mir

Irfan Taufik Bild Heijo Schlein

Er ist Schauspieler, Theaterpädagoge, Regisseur,Filmemacher, Tanzperformer, Coach & Dozent –

geboren im Nord Irak und von Kurdischer Abstammung.

Aufgewachsen ist er in einer Künstler und Theaterfamilie.

Bereits mit 9 Jahren stand erstmals lauf der Bühne und wurde später Mitglied beim experimentellen Theaterensemble im Nord Irak.

Bis 1996 nahm Irfan an diversen Theaterstücken, Fernseh- und Kinofilmen im Nord Irak teil.

1996 musste er das Land aus politischen Gründen verlassen und er fand im deutschsprachigen Raum eine neue künstlerische Heimat und lebt seit 1997 in Nürnberg.

mehr zu ihm und den podcast sab 805 findet Ihr hier ….


 

Kerstin Gardill Landtagskandidatin

Kerstin Gardill

 

ist in Nürnberg geboren und Zerzabelshof war der Ort ihrer Kindheit.

Sie absolvierte ein Studium der Geschichte und Poltischen Wissenschaften (Magistra Artium) in Erlangen und Berlin. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie über Willy Brandt.

Nach einigen Jahren in Wien kam sie zurück nach Franken und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Büro der Bundestagsabgeordneten Gabriele Heinrich.

Kerstin Gardill steht mitten im Leben und teilt die kleinen und großen Sorgen ihrer Mitmenschen.

Im Interview erzählt sie privates, politisches und was sie bewegte für den Bayerischen Landtag (Wahlkreis: Nürnberg Ost, Schwaig, Behringersdorf, Rückersdorf und Feucht) zu kandidieren.

Besonders wichtig sind ihr dabei eine kostenfreie Kinderbetreuung und Verbesserungen in den Schulen.

Ebenso brennt ihr das Thema der steigenden Mieten und der Mangel an bezahlbarem Wohnraum auf den Nägeln.

Chancengleichheit, Freiheit und ….. doch hört selbst.

Viel Vergnügen mit sab 803 – den Beitrag findet ihr hier


 

Labyrinth von Hanne Schönlau

Das Labyrinth hatten sich die Redakteurinnen und Redakteure der „Spätzündern“ von „Radio Z“ in Nürnberg ausgesucht.

Hanne Schönlau hat sich viele Gedanken gemacht und ist im Maislabyrinth in Gosberg bei Forchheim gelandet. Ein Interview mit der Familie Galster gibt uns einen Eindruck der vielen Arbeit die dahinter steckt und wie mit GPS und Mähdrescher ein Event vorbereitet wird.

den podcast und mehr findet ihr hier

Jo Seuß

war bei mir.

Literaturwissenschaft, evangelische Theologie und Jazz- / Rockgitarre hat er studiert. Seit über zehn Jahren ist er in leitender Position bei den Nürnberger Nachrichten. Aber auch Bücher hat er geschrieben, z.B. „111 Orte in Nürnberg, die man gesehen haben muss“ oder „111 Orte in Fürth und Erlangen, die man gesehen haben muss“.

mehr und den podcast findet ihr hier sab 801